Freiburg

Unbekannte attackieren und verletzen 29-Jährigen vor Johanneskirche

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 21. Oktober 2019 um 13:27 Uhr

Freiburg

Ein 29-Jähriger soll am Samstagmorgen unvermittelt von drei Männern an der Freiburger Johanneskirche angegriffen worden sein. Der Mann hatte Schnittverletzungen. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Brutaler Übergriff an der Freiburger Johanneskirche: Am Samstagmorgen gegen 6.30 Uhr ist nach Angaben der Polizei ein 29-Jähriger von drei unbekannten Männern angegriffen und schwer verletzt worden.

Nach derzeitigem Kenntnisstand der Ermittler war er zu Fuß von der Talstraße auf dem Weg zur Straßenbahnhaltestelle Johanneskirche, als er von drei Männern im Alter von etwa 25 Jahren zunächst angesprochen wurde. Laut Geschädigtem geschah der Angriff unvermittelt, der genau Hergang ist Gegenstand der Ermittlungen. Nachdem die Männer von dem Mann abließen und sich in unbekannte Richtung entfernten, stieg der Geschädigte in eine Straßenbahn der Linie 3 Richtung Haid. Dort fanden ihn Zeugen blutend auf.

Der 29-Jährige, der unter anderem Schnittverletzungen erlitt, wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern, die nach Angaben des Geschädigten möglicherweise marokkanischer oder tunesischer Herkunft sind, blieb ohne Ergebnis.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise zu Tathergang oder Tätern machen können, sich unter der Telefonnummer 0761/882 4221 beim Polizeirevier Freiburg-Nord zu melden.

Mehr zum Thema: