Blaulicht

Unbekanntes Trio brennt öffentliches Bücherregal in Freiburg ab

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Fr, 09. Oktober 2020 um 14:15 Uhr

Freiburg

Kinderbücher, Romane, Sachliteratur: Am Tennenbacher Platz in Freiburg sind öffentliche Bücherregale in Flammen aufgegangen. Die Polizei sucht drei Brandstifter.

Die bislang unbekannten Täter sollen die beiden Bücherregale in der Nacht auf Freitag angezündet haben. teilt die Polizei auf BZ-Anfrage mit. Am Tennenbacher Platz stehen acht ausrangierte Kühlschränke und Wäschetrockner, die als Büchertauschbörse für Bürgerinnen und Bürger dienen.

Ein Zeuge hat drei Männer im Alter von etwa 20 Jahren gegen 0.15 Uhr beim Zündeln beobachtet, sagt Polizeisprecher Michael Schorr. Das Trio wollte demnach zunächst ein Werbeplakat anstecken. "Nachdem das nicht geklappt hat, wurden offenbar die Bücherregale angezündet", so Schorr.

Täter mit Tretroller

Die Freiburger Feuerwehr musste den Brand löschen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 1500 Euro. Die ersten Kühlschränke mit Büchern waren im Jahr 2013 unter dem Motto "coole Bücher" auf dem Platz aufgestellt worden.

Einer der Männer soll einen grauen Kapuzenpullover getragen und ein Fahrrad dabeigehabt haben, sagt Schorr. Der Zweite soll schwarze Kleidung, eine weiße Kappe und weiße Sportschuhe getragen haben. "Der Dritte war dunkel gekleidet und führte einen Tretroller mit sich", erklärt der Polizeisprecher.

Das Polizeirevier Nord hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 0761/882−4221.