Einsatz in Rheinfelden

Unfallfahrer flüchtet – Ölspur bringt Polizei auf seine Fährte

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

So, 17. November 2019 um 15:55 Uhr

Rheinfelden

Strafverfahren wegen Unfallflucht und Bodenverunreinigung – das kommt auf einen Autofahrer zu, der am Samstag in der nähe des Flugplatzes einen folgenreichen Unfall baute.

In den frühen Morgenstunden des Samstag kam laut Polizeibericht ein Autofahrer in Höhe des Flugplatzes aus bislang nicht geklärter Ursache von der B 316 ab und landete in der Grünfläche neben der Fahrbahn. Hierbei wurde die Ölwanne des Fahrzeugs aufgerissen, so dass das Motorenöl großflächig austrat und drohte, in das Erdreich einzusickern.

Ohne sich weiter um den Unfall zu kümmern, entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Durch Beamte der Polizei Rheinfelden konnte aufgrund von Ölflecken auf der Fahrbahn das Verursacherfahrzeug ausfindig gemacht werden. "Neben einem Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht drohen dem Fahrer ein Strafverfahren wegen Bodenverunreinigung sowie die Kosten des Erdaustauschs", teilt die Polizei zu dem Fall abschließend mit.