Onlinebefragung

Uniklinik Freiburg erforscht Auswirkungen der Pandemie auf Kinder

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 11. August 2020 um 16:30 Uhr

Freiburg

Die Corona-Pandemie hat das Leben von Familien stark verändert. Die Uniklinik will herausfinden, welchen Effekt etwa die Schließung von Kitas auf Kinder hatte. Dafür werden Familien gesucht.

Ein Studienteam des Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin am Universitätsklinikum Freiburg sucht Familien für eine Covid-19-Studie zur Auswirkung auf den Alltag von gesunden und chronisch kranken Kindern. Bisherige Covid-19-Studien zum Infektionsgeschehen bei Kindern wiesen darauf hin, dass Kinder für die Verbreitung des Virus keine wesentliche Rolle spielen und Covid-19-Infektionen bei Kindern selten schwerwiegend sind, heißt es in einer Mitteilung der Uniklinik. Dagegen mehrten sich die Anzeichen, dass die Auswirkungen der Pandemie-Maßnahmen für Kinder und Jugendliche gravierend sind.

Die Studie ist eine Onlinebefragung von Eltern mit gesunden Kindern und solchen mit chronischen Erkrankungen beziehungsweise Behinderungen oder Entwicklungsstörungen. Es gibt drei Studienabschnitte: 1.: August/September 2020; 2.: Herbst/Winter 2020/21; 3.: Herbst/Winter 2021. Schwerpunkte sind die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen an Schulen, Kitas und anderen Einrichtungen, der Pandemieeinfluss auf das familiäre Leben sowie die Qualität der medizinischen Versorgung. Teilnehmen können Familien oder sorgeberechtigte Personen mit einem oder mehreren Kindern im Alter zwischen einem und 18 Jahren. Die Onlinebefragung dauert jeweils 15 Minuten.
Weitere Informationen: is.gd/covid19umfrage