Hagelschlag

Unwetter im Raum Müllheim – viele Winzer kommen mit blauem Auge davon

Volker Münch

Von Volker Münch

Mo, 19. August 2019 um 07:03 Uhr

Südwest

In Teilen des Markgräflerlandes hat ein Unwetter schwere Verluste in den Reben verursacht. Auch Autos wurden beschädigt. Doch die enorm großen Hagelkörner gingen nur lokal begrenzt nieder.

Aktualisiert um 13.50 Uhr
Für viele Winzer werden nun die Folgen des heftigen Gewitters am Sonntagabend deutlich: Hagelkörner mit einem Durchmesser von teilweise mehr als fünf Zentimetern zerschlugen in wenigen Minuten einen Teil der künftigen Traubenernte.
Folgen des Unwetters: Was der Hagelschaden für Winzer im Markgräflerland bedeutet
Der Hagelschlag beschrieb einen Korridor zwischen der Müllheimer Lage Reggenhag über dem Römerberg oberhalb von Niederweiler und Hügelheim. Die größten Schäden richtete das Unwetter im Bereich Britzingen und Dattingen an. Im Bereich Laufen ebbte dann der Hagelschlag ab. Schäden gab es auch an Gebäuden und Autos.
Übersicht: Probleme im Bahnverkehr nach heftigen Gewittern auch am Montag
Es war kurz vor 21 Uhr, als das Unwetter über die Region um Müllheim tobte – und vor allen Dingen mit Hagelkörnern von enormer Größe Unheil über den Landstrich brachte. Nur wenige ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ