Rätselhaftes

URTEILSPLATZ: Schlaflos im Ländle

Ulrike Le Bras

Von Ulrike Le Bras

Mi, 01. September 2021

Lahr

In der Nacht von Samstag auf Sonntag war es wieder soweit: Um 1.15 Uhr musste ich nochmal das Licht anknipsen und voll innerer Unruhe aus dem Bett springen. Aber nicht etwa, um aus dem Kühlschrank zu naschen oder die Toilette aufzusuchen. Nein, etwas anderes hat mich geplagt und vom Schlafen abgehalten. Das angefangen auf dem Küchentisch liegende, dieses Mal extrem verquer um die Ecke zu denkende Kreuzworträtsel aus dem BZ-Magazinteil. Es steht seiner Schwester in der "Zeit" in nichts nach. 48 Waagrecht, 17 Buchstaben. Was um Himmels Willen könnte der Autor wohl suchen, wenn er den Hinweis gibt "glauben Schwaben für Baden zu leisten"? Auch die Angabe "dort liegt das Herz von Lafite und Latour", die mir senkrecht herunter beim Lösen hätte helfen können, hat mir das Hirn zerzaust und mich elend in die Irre geführt. Denn nicht Médoc war gesucht (was ja Weinregion-technisch gestimmt hätte), sondern der Talon, ein Hinweis auf die Bänker-Aktivitäten der Rothschilds. Gegen 3.15 Uhr, nachdem die "Nuance in der Gürtelfarbe" (gemeint war der Dan-Grad) ebenso gefunden war wie die Krake ("umarmt achtfach") kam heraus, was denn da laufen soll in Ba-Wü: "Entwicklungshilfe" leisten die Schwaben den Badnern. Da sind dann für die Badnerin in mir nochmal zehn Minuten Aufregen über diese ungeheuerliche Behauptung gewesen. Aber dann hat Morpheus doch irgendwann ein Einsehen gehabt und seine Arme über mir ausgebreitet.