Neue Bahn auf alten Gleisen

Verbände wollen Bahnstrecken im Südwesten wiederbeleben

Hannes Koch und Theresa Steudel

Von Hannes Koch & Theresa Steudel

Mo, 20. Mai 2019 um 18:59 Uhr

Südwest

Politische Entscheidungen können sich als falsch erweisen. Eine solche zu revidieren, fordern zwei Verbände, die sich für den Bahnverkehr einsetzen.

Allianz pro Schiene und der Verband deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) plädieren dafür, stillgelegte Nahverkehrs- und Güterstrecken wieder in Betrieb zu nehmen und Lücken im Bahnverkehr zu schließen. Ihre Liste umfasst 186 Projekte, darunter vier in Südbaden.

Zwei Reaktivierungen sehen die Verbände als unproblematisch: Die Strecke zwischen Haltingen und Kandern, auf der gelegentlich die historische Kandertalbahn fährt, könnte für den Personenverkehr reaktiviert werden, um bestehende Verkehrswege zu entlasten. Auch der eine, nach dem Zweiten Weltkrieg stillgelegte Kilometer bei Breisach auf der Strecke zwischen Freiburg und Colmar sei ohne Aufwand für den Personenverkehr zügig wieder reaktivierbar. Das Projekt Freiburg-Colmar wird auch von Politikern aus Deutschland und Frankreich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ