Verein wirbt für Blauen-Windpark

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 22. November 2022

Kleines Wiesental

Kleinwiesentäler Rat tagt.

(BZ). Von einer "zukunftsweisenden Entscheidung hinsichtlich Windkraft in unserer Region" spricht der Verein Erneuerbare Energien Kleines Wiesental im Vorfeld der Gemeinderatssitzung am kommenden Mittwoch in Tegernau. Formell entscheidet der Rat unter anderem über die Kündigung und Neuauflage des Nutzungsvertrags mit der Windpark Zeller Blauen GmbH, die besagten Windpark mit bis zu neun Anlagen auf dem Höhenzug des Zeller Blauen plant.

Der Verein Erneuerbare Energien sieht hier allerdings eine Grundsatzentscheidung pro oder contra Windkraft und positioniert sich entsprechend. "Energie aus dem Boden – aus Kohle und Gas – ist in naher Zukunft aufgebraucht, das wissen wir längst", heißt es in einer Stellungnahme. "Aus fossilen Brennstoffen erzeugte Energie ist äußerst klimaschädlich." Hinzugekommen sei, "dass unsere Energie-Abhängigkeit vom Ausland bedrohlich geworden ist, was die russischen Sanktionen gegen die EU drastisch aufzeigen", so der Verein. "Es ist vor diesem Hintergrund überlebenswichtig, erneuerbare Energien zu nutzen und auszubauen." Mit Windenergie könne hier erzeugte Energie direkt von den Anwohnern genutzt werden. "Zusätzliche Nutzung der Sonne durch Photovoltaik ergänzt dies", so der Verein. Außerdem erhalte die Gemeinde "durch die Pacht und andere Einnahmen gutes Geld", was die Bürger entlaste. "So werden auch wieder Projekte für unser Tal möglich, die bisher zurückgestellt werden mussten."

Info: Der Gemeinderat tagt ab 19.30 Uhr öffentlich im neuen Rathaus.