Zeugen gesucht

Verfolgungsfahrt auf Speed – sechs Streifenwagen stoppen Fahrer

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 14. März 2019 um 11:56 Uhr

Freiburg

Polizisten sehen einen Fahrer ohne Führerschein und wollen ihn anhalten. Es beginnt eine Verfolgungsfahrt vom Rhein bis zum Konzerthaus. Dort wird der Mann schließlich festgenommen.

Eine Zivilstreife erkannte einen Mann am Steuer eines Wagens – die Polizisten wussten, dass der Mann wegen vorangegangener Delikte keinen Führerschein mehr hat. Laut Pressemitteilung der Polizei war der Mann am Mittwochnachmittag, 13. März, gegen 16.40 Uhr von Ihringen in Richtung Wasenweiler unterwegs.

Die Streife wollte den Mann in seinem blauen 1er-BMW anhalten und kontrollieren. Zur Unterstützung wurde ein weiterer Streifenwagen angefordert.

Die Fahrt führte dann zunächst weiter in Richtung Gottenheim und schließlich auf den Autobahnzubringer in Richtung Freiburg-Mitte. Auf Höhe der Abfahrt Mundenhof setzte sich dann ein Streifenwagen der Polizeihundestaffel vor den BMW und gab mit eingeschaltetem Blaulicht Anhaltezeichen. Diese missachtete der BMW-Fahrer aber und versuchte mehrfach, an dem Streifenwagen vorbeizufahren.

Schließlich gelang es durch den Einsatz von insgesamt sechs Streifenwagen die Fahrt auf Höhe des Konzerthauses zu stoppen. Der Fahrer konnte widerstandslos festgenommen werden.

Da er offensichtlich unter Drogeneinfluss stand, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Bei der Durchsuchung seines Fahrzeuges mit einem Drogenspürhund wurden 13 Gramm Amphetamin gefunden.

Möglicherweise wurden während der Verfolgungsfahrt weitere Verkehrsteilnehmer - insbesondere auf dem Autobahnzubringer Freiburg Mitte in Fahrtrichtung Freiburg - gefährdet.
Aufruf

Zeugen oder Geschädigte werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Breisach in Verbindung zu setzen: Tel. 07667/91170.