Corona-Krise

Viele Betriebe im Breisgau sehen keine rasche Erholung

Holger Schindler

Von Holger Schindler

Mo, 22. Juni 2020 um 13:58 Uhr

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

BZ-Plus Der Konjunktureinbruch durch die Corona-Krise trifft die Wirtschaft im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald hart. Doch es gibt erste Lichtblicke – und manche Firmen erproben neue Geschäftsfelder.

Der Corona-Lockdown ist vorbei, immer mehr Schutzmaßnahmen werden gelockert. Aber viele Unternehmen im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald sind weiterhin weit entfernt von der Auslastung und den Umsätzen vor der Pandemie. Auch jenseits vom Handel und Tourismus ist die regionale Wirtschaft gebeutelt, wie Anfragen bei vier Betrieben verschiedener Branchen zeigen. Doch ebenso zu erkennen ist die Entschlossenheit, sich durchzubeißen.

Der Abschwung kündigte sich schon 2019 an
"Wir haben seit dem Lockdown einen starken wirtschaftlichen Einbruch", berichtet Stephanie Wandres, Geschäftsführerin der Wandres GmbH in Stegen, "im Mai hatten wir einen Umsatzrückgang von bis zu 40 Prozent. Das Ersatzteil- und Servicegeschäft ist ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ