Schwangerschaft

Viele Paare fühlen sich nach Fehl- oder Totgeburten alleingelassen

Kathrin Blum

Von Kathrin Blum

Mo, 23. Januar 2023 um 09:52 Uhr

Gesundheit & Ernährung

BZ-Plus Nur wenige Frauen sprechen offen über ihre Fehl- oder Totgeburten. Viele fühlen sich nach einer solchen Erfahrung alleingelassen. Initiativen wie die Gruppe "Sternenkinder Freiburg" bieten Hilfe.

"Zu dem empfundenen Schmerz kommt häufig das Gefühl, keinen Raum zu haben, das Erlebte mitteilen und trauern zu können", informiert die Techniker Krankenkasse. Katharina Schweizer bestätigt das. "Im Alltag gibt es dafür kaum einen Platz." Aus diesem Grund hat sich vor zehn Jahren die Gruppe ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung