Geschichte

Villa in der Günterstalstraße wurde saniert

Manfred Gallo

Von Manfred Gallo

Mo, 27. August 2012

Freiburg

WIEDERSEHEN! Die wechselvolle Geschichte der Doppelvilla in der Günterstalstraße 7 und 9, die nun auf Vordermann gebracht wird .

WIEHRE. Weit fortgeschritten ist am Doppelhaus Günterstalstraße 7 und 9 die Instandsetzung und Renovierung. Das ist ein Erfolg der Baubehörde, die eine Genehmigung zur massiven Hinterhofbebauung mit der Pflicht zur Sanierung des bestehenden Bauwerks verbunden hat. Anteil an der positiven Entwicklung des Altbaus hat aber auch die Denkmalschutzbehörde, weil sie die Denkmaleigenschaft des Objekts nie aufgegeben hat.

Zuvor ist der Altbau sehr vernachlässigt worden. Er wurde deshalb viele Jahre von der Arbeitsgemeinschaft Freiburger Stadtbild wachsam beobachtet, die stets aktiv wurde, wenn das Denkmal durch eindringendes Regenwasser gefährdet war. Die zweigeschossige Doppelvilla wurde 1870 gebaut und hat typische Merkmale von Freiburger Vorstadthäusern aus dieser Zeit. Dazu zählen der stereometrische Baukörper mit den gleichmäßigen Achsen, die Gliederung mit der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ