Vom Studentenführer zum Interimspräsidenten

Sandra Weiss und epd

Von Sandra Weiss & epd

Fr, 25. Januar 2019

Ausland

IM PROFIL: Juan Guaido fordert den venezolanischen Machthaber Maduro heraus / Die Opposition projiziert auf ihn ihre Hoffnung.

So sieht eine fulminante Karriere aus: Bis vor Kurzem war Juan Guaido den meisten Venezolanern unbekannt. Heute ist der ehemalige Studentenführer selbsterklärter Interimspräsident des südamerikanischen Erdölstaates und damit der prominenteste Oppositionelle, der dem linksnationalistischen Machthaber Nicolás Maduro die Stirn bietet.
Am 5. Januar erst wurde er zum Parlamentspräsidenten gewählt, nachdem alle anderen Führungspersönlichkeiten der bürgerlichen Rechten ausgefallen oder inhaftiert waren.
Maduro glaubte, mit dem 35-Jährigen leichtes Spiel zu haben. Spätestens am Mittwoch dürfte er ziemlich ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung