Böse Überraschung

Wanderin am Kandel durch Hubschrauber komplett eingekalkt

Helmut Rothermel

Von Helmut Rothermel

Fr, 31. August 2018 um 09:49 Uhr

Waldkirch

Von Kopf bis Fuß ist eine Emmendingerin am Kandel eingekalkt worden. Es habe keine Hinweisschilder gegeben, beklagen die Wanderer. Der Forstdirektor bedauert den Vorfall bei der Bodenkalkung.

Für die Bewohner von Waldkirch war die Geräuschkulisse schon Routine: Beim Fixhof in Siensbach waren mehrere Hubschrauber stationiert, die seit Ende Juli bis weit in den August hinein bei einer Bodenkalkung mit 6000 Flügen mächtig dröhnend über dem Kandel Kalkmehl verteilten. Dies wurde einem Ehepaar aus Emmendingen, das seinen Namen nicht in der Zeitung lesen möchte, zum Verhängnis. Seine Frau sei auf einer Kandelwanderung Mitte August ohne Vorwarnung von Kopf bis Fuß vollständig eingekalkt worden, erklärte der Ehemann gegenüber der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ