Wandern für das Miteinander

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 18. Juni 2022

Rheinfelden

Aktion mit Station in Herten.

(BZ). Mehr als 125 Menschen mit und ohne geistige Behinderung wandern vom 18. Juni an von Dornach (Schweiz) bis Ravensburg, um für ein Miteinander zu werben. An ihrem ersten Wandertag macht die Gruppe einen Zwischenstopp in Herten, wo im St. Josefshaus eine abendliche Begegnung geplant ist. Auf der ersten Etappe von Dornach über Basel bis Rheinfelden werden mehr als 80 Teilnehmende unterwegs sein, darunter auch etliche Menschen im Rollstuhl. Initiatoren sind die Arche-Gemeinschaften in Deutschland und Österreich, also Lebensgemeinschaften von Menschen mit und ohne geistige Behinderung, gemeinsam mit der Arche Im Nauen in Dornach (Schweiz). Spender unterstützen die gewanderte Strecke eines Teilnehmenden pro Kilometer mit einem zuvor festgelegten Geldbetrag. Die Spenden kommen der Dachsanierung und dem Ausbau eines Gemeinschaftshauses der Arche Ravensburg zugute. Die Wanderung führt entlang des Hochrheins, vorbei am Rheinfall und per Schiff über den Bodensee. Abschlussfest ist am 25. Juni in der Arche Ravensburg.