Account/Login

Forstbetrieb

Warum im Heitersheimer Wald keine richtige Rechnung mehr zu machen ist

Simone Höhl
  • Di, 07. Dezember 2021, 17:48 Uhr
    Heitersheim

     

Trockenheit und Sturmschäden, Preisverfall und Preisanstieg: Im Forst geht es turbulent zu. Dennoch muss Heitersheims Förster planen und der Gemeinderat einen Betriebsplan für 2022 beschließen.

Der größte Teil des  Walds der Malteserstadt liegt oberhalb von Sulzburg.  | Foto: Sophia Hesser
Der größte Teil des Walds der Malteserstadt liegt oberhalb von Sulzburg. Foto: Sophia Hesser
Der Plan geht von einem ordentlichen Holzpreis nächstes Jahr aus, von Ruhe an der Dürre- und Käferfront und von einem kleinen Plus von 4000 Euro. Unberechenbar aber bleibt der Faktor Wetter.
Revierleiter Wolfgang Mangold hat ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar