Ostern

Warum im Wiesental mit Schuhcreme gegen Eierdiebe gekämpft wird

Boris Burkhardt

Von Boris Burkhardt

Sa, 20. April 2019 um 15:36 Uhr

Südwest

BZ-Plus Die Butzimummel kommen: In Eichen im Wiesental feiern sie an Ostern einen Jahrtausende alten Brauch. Dabei setzen die Spieler Schweineblasen und Schuhcreme gegen Eierdiebe ein.

Es ist regnerisch an diesem Ostersonntag vor einem Jahr. Der Stimmung im Schopf von Kurt Meyer im Sprankenweg in Schopfheims Ortsteil Eichen tut das nicht den geringsten Abbruch. 25 junge Kerle sind hier zusammen mit dem Landwirt und seiner Familie versammelt. Es wird gelacht, geprahlt, Bier und Kaffee getrunken. Alle jungen Burschen tragen weiße Hemden, weiße Hosen mit schwarzen Gürteln und rote Bändel unterm Kragen und an den Oberarmen.

In Eichen weiß jeder, wer in dieser Tracht daherkommt: Es sind die "Butzimummel", die wieder unterwegs sind und im Dorf Eier, Butter und Wein sammeln. Manche "Eiemer", wie sich die Einwohner im Alemannischen stolz nennen, legen die Eier zum Abholen vor die Tür. Andere wie Meyer laden die Butzimummel zu sich ein. Der Wein dient eher zur Stärkung der jungen Burschen – traditionell evangelische Männer aus Eichen, im Alter zwischen Konfirmation und Hochzeit. Die rohen Eier aber sind ein unverzichtbarer Bestandteil des großen Spektakels, das Eichen am Ostermontag erwartet.

In Eichen findet das Eierspringen beim See statt – oder im See
Das "Eierspringen" oder das "Eierleset" sind uralte Bräuche, die sich in evangelischen Orten des Dreiländerecks um Basel gehalten haben. In der Nordwestschweiz werden sie meistens am Sonntag Quasimodogeniti nach Ostern gepflegt, den die Katholiken den Weißen Sonntag nennen. Das bekannteste Fest auf der südbadischen Seite wird in Eichen am Ostermontag gefeiert – und zwar in jedem Jahr, egal ob im April bei dreißig Grad im Schatten oder im März auf eingeschneiten Wiesen.

Letzteres betonen die "Eiemer" gern und oft, weil ähnliche Veranstaltungen in den Dörfern des Dinkelbergs und des Wiesentals bei schlechtem Wetter meist ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ