Account/Login

Artenschutz

Warum in einem Biotop in Grenzach-Wyhlen Goldfische getötet werden

  • So, 20. November 2022, 13:33 Uhr
    Grenzach-Wyhlen

     

BZ-Plus Goldfische sind beliebt, aber wenn jemand sie in die freie Natur entlässt, können sie heimischen Arten gefährlich werden. Deshalb wurden sie nun im Kiesgruben-Biotop in Wyhlen abgefischt und getötet.

Ein Goldfisch  | Foto: photocase.de/Eselsohren (Hannah Netzer)
Ein Goldfisch Foto: photocase.de/Eselsohren (Hannah Netzer)
1/2
Der Natur-und Artenschutz steht ganz oben auf der Agenda, wenn es um den Erhalt der Biodiversität im Kiesgruben-Biotop in Wyhlen geht. In den unterschiedlichen Bereichen des Biotops gibt es eine Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten, die sich in den verschiedenen Lebensräumen des Biotops angesiedelt haben.
Gestört werden können die Lebensräume und der Erhalt der ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar