Account/Login

Demografischer Wandel

Warum weniger Arbeitskräfte nicht unbedingt zu weniger Wohlstand führen

Hannes Koch
  • Di, 01. August 2023, 18:05 Uhr
    Wirtschaft

BZ-Plus Bald beginnt wohl die Zahl der Beschäftigten hierzulande zu sinken. Vom Wohlstand verabschieden muss sich die Gesellschaft trotzdem nicht.

1/2
Seit Jahren steigt die Zahl der Beschäftigten von Rekord zu Rekord. Mittlerweile gehen 45,7 Millionen Menschen in Deutschland einer bezahlten Arbeit nach. Doch bald wird wohl der Höhepunkt erreicht und die Zahl der Erwerbstätigen abnehmen – weil viele in Rente gehen. Was bedeutet das für die langfristige Wirtschaftsentwicklung und den gesellschaftlichen Wohlstand?
Das Forschungsinstitut (IAB) der Bundesagentur für Arbeit prognostiziert, dass die Einwohnerschaft Deutschlands bis 2060 um etwa zwölf Millionen auf 72 Millionen Leute ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar