Erklär’s mir

Warum wird um Masken in der Schule gestritten?

Thomas Steiner

Von Thomas Steiner

Sa, 09. Oktober 2021 um 00:00 Uhr

Erklär's mir

Kinder und Jugendliche, die in Bayern wohnen, müssen schon seit einer Woche in der Schule gar keine Masken mehr tragen. Und ihr hier in Baden-Württemberg müsst sie noch eine Woche lang aufsetzen.

In Berlin muss die Maske nur noch ab der sechsten Klasse getragen werden. Wie man sieht, herrscht Uneinigkeit über das Maskentragen in der Schule. Es gibt Leute, die sagen, wenn im Unterricht keine Masken mehr getragen werden, würden sich bald viele Kinder mit dem Coronavirus anstecken und das sei gefährlich. Andere Leute, darunter auch viele Kinderärzte, sagen, die Gefahr sei nicht groß. Nach ihrer Ansicht infizieren sich Kinder eher in der Familie als in der Schule, wo ja Regeln für Hygienemaßnahmen wie das regelmäßige Lüften gelten. Und wenn sich Kinder anstecken, so sagen diese Leute, dann erkranken sie nicht schwer. Außerdem verhindere die Maske, dass man sich mit anderen Viren wie Erkältungsviren ansteckt. Und das sei nicht gut, weil so das eigene Immunsystem nicht trainiert wird.