Erklär’s mir

Was sind Benin-Bronzen?

René Zipperlen

Von René Zipperlen

Do, 06. Mai 2021 um 12:43 Uhr

Erklär's mir

Eines der größten Länder in Westafrika ist Nigeria. Im Bundesstaat Edo gab es früher das Königreich Benin. Seine Herrscher wurden Oba genannt.

Das Reich wuchs vor 400 Jahren stark und wurde auch durch Eroberungen sehr reich. Künstler schufen mehrere tausend Figuren und Tafeln aus Messing, Elfenbein und anderen Materialien, die Herrscher und Szenen aus der Geschichte zeigten. 1897 zerstörten britische Soldaten die Hauptstadt und den Königspalast – aus Rache, weil sie von den Edo überfallen wurden. Die Kunstwerke nahmen sie mit nach Hause und verkauften sie an Museen. Heute sind sie weltberühmt und sehr teuer. Seit 60 Jahren fordert Nigeria diese Kunstwerke zurück, doch Museen in London, Berlin oder Stuttgart wollten ihre Werke nicht hergeben. Nun aber haben sich Deutschland und Nigeria geeinigt, auch andere Länder wollen Benin-Bronzen zurückgeben. Nigeria baut dafür jetzt ein großes Museum.