Positive Resonanz aufs City-Ticket

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 19. März 2019

Weil am Rhein

Informationsstand der SPD auf dem Wochenmarkt findet viel Beachtung.

WEIL AM RHEIN (BZ). Am Samstag verteilten Mitglieder der SPD-Fraktion zusammen mit SPD-Vorstandsmitgliedern Frühlingsgrüße an die Besucher des Weiler Wochenmarkts. Sie überreichten nicht nur Stiefmütterchen und Vergissmeinnicht, sondern informierten über das Vorhaben, ein Ein-Euro-Ticket als City-Tarif in Weil am Rhein zu beantragen. Landtagsabgeordneter Rainer Stickelberger ließ es sich nicht nehmen, diese Aktion zu unterstützen und am SPD-Stand präsent zu sein.

Die Ortsverbandsmitglieder Daniel Wölfle und Stefan Reinelt zeigten sich sehr beeindruckt davon, dass es bei den Standbesuchern ausschließlich positive Reaktionen auf die SPD-Initiative gab. Einhellig war zu hören, dass die Kosten für die Stadtkasse gut angelegtes Geld wären, da diese Maßnahme eine echte Verbesserung für die Bürgerinnen und Bürger von Weil am Rhein darstellen und insbesondere für ältere Personen eine Verbesserung der Lebensqualität bedeuten würde. Fleißig wurde die Möglichkeit genutzt, das Unterstützungsgesuch zu unterzeichnen. Dabei kamen auch weniger schöne Effekte der Mobilität zur Sprache. Gefordert wurde, etwas gegen die nächtlichen Raser auf Haupt- und Blauenstraße zu unternehmen. Da reiche kein City-Tarif, da müssten Blitzgeräte installiert werden. Nur durch saftige Bußgelder könne diesen Lärm- und Gefahrenquellen begegnet werden, so einige Bürger.