Statement

Weinbau kommt später unter Druck

Michael Sträter

Von Michael Sträter

Sa, 04. April 2020 um 00:00 Uhr

Beruf & Karriere

Wie sieht es aktuell im Weinbau aus? Braucht es hier Helfer? Dazu Peter Wohlfahrt, Geschäftsführer des Badischen Weinbauverbands:

"Unsere Mitglieder stehen noch nicht so sehr unter Druck. Erste Helferarbeiten stehen an, etwa Stockarbeiten, Pheromondispenser werden ausgebracht, um den Traubenwickler zu bekämpfen. Dank der zahlreichen Initiativen wie Plattformen im Internet und den sozialen Medien sind wir da personell
gut aufgestellt. Spannend wird es, wenn die Krise andauert und es in die Ernte geht. Aber das ist noch lange hin. Aktuell registrieren wir aber, dass ein Umdenken bei den Menschen stattfindet, dass regionale Produkte einen höheren Stellenwert bekommen. Schön wäre es, wenn das so bleibt."

Hier: Jobs finden mit der Badischen Zeitung