Account/Login

Alkoholkonsum

Wenn nach der Party der Schädel brummt: Was hilft bei Kater?

  • Di, 27. Dezember 2022, 14:43 Uhr
    Gesundheit & Ernährung

BZ-Plus Tschüss Party, hallo Schmerz: Auf übermäßigen Alkoholkonsum folgt Leid. Das ist bekannt. Doch warum der Körper so reagiert, ist unklar. Das erschwert es, ein Gegenmittel zu finden.

Nicht jeder Kater ist so klein und süß wie dieser hier.  | Foto: cirodelia (stock.adobe.com)
Nicht jeder Kater ist so klein und süß wie dieser hier. Foto: cirodelia (stock.adobe.com)
Brummschädel, Zittrigkeit, Magenübel – Sie wissen schon. Die körperlichen Folgen einer feuchtfröhlichen Nacht sind nur allzu bekannt. Die Ursachen für den Kater jedoch kaum. Mediziner und Physiologen können zwar plausibel vermuten, warum unser Organismus nach einem mehr oder weniger großen Alkoholkonsum bestimmte Symptome zeigt, die Details des Körpergeschehens bleiben aber nebulös.
Etwa 95 Prozent der Deutschen im Alter zwischen 18 und 64 Jahren trinken Alkohol. Nicht erfasst ist, wie viele davon wie oft über die Stränge schlagen und anschließend von einem Kater heimgesucht werden. Ein ausschnitthaftes Bild vermitteln Zahlen aus dem Nachbarland: Eine Umfrage unter ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar