Jahresrückblick

Werner Siebler war einst Deutschlands prominentester Postler - und so war sein Jahr 2018

Daniela Frahm

Von Daniela Frahm

Fr, 04. Januar 2019 um 11:16 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Im Mai war für Werner Siebler Schluss bei der Post. Diesmal ging der prominenteste Postbote Deutschlands, wie er oft genannt wurde, allerdings freiwillig und nicht wegen eines Berufsverbots wie Mitte der 1980er Jahre.

Die Ruhephase seiner Altersteilzeit hatte begonnen, im nächsten Sommer ist er dann offiziell in Rente. "Ich habe seit Monaten die Tage gezählt und mich richtig darauf gefreut", erzählt der 63-Jährige.

Obwohl Siebler Spaß an seiner Arbeit und auch zu den meisten Kollegen ein gutes Verhältnis hatte, freute er sich darauf, mehr Freizeit zu haben und sich noch mehr auf seine Gewerkschaftsarbeit als Vorsitzender des DGB-Stadtverbands und im Verdi-Ortsverein konzentrieren zu können. Während manche Rentner Probleme damit haben, dass plötzlich der geregelte Arbeitsalltag fehlt, hat Siebler ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ