Tipps für den Umgang mit den Insekten

Wespen und Hornissen sind friedfertig

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 26. August 2014 um 15:33 Uhr

Lahr

Als vermeintliche Kampfgeschwader in Gelbschwarz sorgen Wes pen und Hornissen nicht selten für Panik an der Kaffeetafel. Zu Unrecht, sagt Umweltbeauftragter Manfred Kaiser, und gibt Tipps für den Umgang mit ihnen.

LAHR. Schmerzhaft seien sie schon, die Stiche von Bienen, Wespen oder Hornissen, räumt Kaiser laut Pressemitteilung der Stadt ein. Normalerweise reiche es aber, den Stachel mit einer Pinzette zu entfernen. Eine Zwiebel, Eis oder Zitrone auf die Einstichstelle gelegt, lindern den Schmerz. Gefährlich kann es werden, wenn Kleinkinder oder Allergiker gestochen werden oder bei einem Stich in die Mundhöhle. Dann sollte man den Arzt aufsuchen oder ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung