Account/Login

Kriegsende im Südlichen Breisgau

Wie aus einem Kriegsgefangenen ein Freund und Ehemann wurde

  • Fr, 08. Mai 2020, 15:18 Uhr
    Münstertal

     

BZ-Plus Am 8. Mai jährt sich das Ende des Zweiten Weltkriegs zum 75. Mal. Die BZ erzählt von den letzten Kriegsmonaten im Südlichen Breisgau, wo aus Feindschaft und Hass Freundschaft und Liebe entstand.

Auf Höhe des Friedhofs von Bad Krozing...eiten am Neumagen verpflichtet worden.  | Foto: Manfred Lange
Auf Höhe des Friedhofs von Bad Krozingen war der französische Kriegsgefangene Daniel Guibert 1945 zu Schanzarbeiten am Neumagen verpflichtet worden. Foto: Manfred Lange
Am 8. Mai jährt sich das Ende des Zweiten Weltkriegs zum 75. Mal. Anlässlich der Ereignisse der letzten Kriegsmonate im Südlichen Breisgau hat die BZ bereits zur Bombardierung Staufens am 8. Februar 1945 umfangreich berichtet, ebenso zur Ermordung des Münstertäler Dekans Willibald Strohmeyer am 22. April 1945. BZ-Autor ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar