Interview

Wie eine Schwarzwälder Fleischwarenfabrik durch die Corona-Krise kommt

Martha Weishaar

Von Martha Weishaar

Mi, 03. Juni 2020 um 16:29 Uhr

Bonndorf

BZ-Plus Corona-Ausbrüche in der Fleischindustrie haben für Aufsehen gesorgt. Wie kommt die Bonndorfer Fleischwarenfabrik Adler durch die Corona-Krise? Ein Interview über die Arbeitsbedingungen von Leiharbeitern und die Zukunft der Branche.

Die Arbeitsbedingungen der Fleischindustrie werden derzeit intensiv diskutiert. Im Verlauf der Corona-Krise kam es deutschlandweit in verschiedenen Werken zu gehäuften Erkrankungen mit dem Covid-19-Virus unter Fremdbeschäftigten. Wie kommt die Bonndorfer Fleischwarenfabrik Adler durch die Corona-Krise? Unsere Mitarbeiterin Martha Weishaar unterhielt sich mit Marie-Luise Adler, die in vierter Generation Geschäftsführerin des Unternehmens ist.

BZ: Wie erlebten Sie die ersten Wochen der Corona-Krise?
Adler: Zu Anfang der Corona-Krise war die Verunsicherung auch bei uns sehr groß. Viele waren unschlüssig, ob sie überhaupt noch ins Ausland können oder die Grenzen bei der Rückkehr geschlossen sein würden. Auch unsere Mitarbeiter und Fremdarbeiter aus dem Ausland hatten den dringenden Wunsch, ihre Familien besuchen zu können. Wir sind froh, dass diese jetzt wieder in ihre Heimat fahren dürfen, ohne zwei Wochen anschließende Quarantäne.

BZ: Welche Maßnahmen haben Sie fürs Erste ergriffen?
Adler: Wir haben unseren Mitarbeitern schnellstmöglich zu erklären versucht, wie der Betrieb während der Corona-Krise weiterlaufen kann. Dabei haben uns die Vorgaben des Robert-Koch-Instituts und erweiterte ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ