Nach Unfall mit Frachtschiff

Wie gefährlich ist eine Ruderfahrt am Basler Hafen?

Joshua Kocher

Von Joshua Kocher

Di, 14. Januar 2020 um 16:13 Uhr

Südwest

BZ-Plus Nach einem Unfall mit einem Frachtschiff ist am Montag eine Ruderin auf dem Rhein bei Basel gestorben. Sie war auf Trainingsfahrt nahe eines Hafenareals. Wie riskant ist das, und welche Regeln gelten?

Bei einer Kollision zwischen einem Frachtschiff und einem Vierer-Ruderboot ist am Montagabend eine 52-jährige Frau auf dem Rhein bei Basel verstorben. Sie hatte mit drei weiteren Frauen, alle wohl erfahrene Ruderinnen, eine Trainingsrunde gedreht – direkt am Birsfelder Hafen. Das sei nicht unüblich, heißt es von ihrem Ruderclub, fast täglich würden hier, auch abends, Ruderer trainieren. Doch wie gefährlich ist die Fahrt durch das Industriegebiet, und welche Regeln gelten?

Fast täglich sollen Ruderer dort trainieren
Es ist ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ