Verkehrsrecht

Wie lange muss man nach einem Unfall am Ort warten?

Sebastian Hermesdorf

Von Sebastian Hermesdorf

Sa, 05. Mai 2018 um 08:00 Uhr

Auto & Mobilität

Beim Ausparken hängen geblieben? Wer danach einfach wegfährt, macht sich strafbar. Auch ein Zettel an der Scheibe reicht nicht. Der Verursacher muss angemessen lang warten – was heißt das konkret?

Alltag: Beim Ausparken aus einer engen Parklücke oder beim Vorbeifahren in einer engen Straße wird ein stehendes Fahrzeug touchiert und damit beschädigt. Wer jetzt einfach wegfährt, verwirklicht den Straftatbestand des sich unerlaubten Entfernens vom Unfallort, § 142 Strafgesetzbuch (StGB). Hiernach ist jeder Unfallbeteiligte verpflichtet, sich gegenüber den anderen Beteiligten ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung