Blind in Freiburg

Wie sich Menschen ohne Augenlicht im Wald orientieren

Dominik Bloedner

Von Dominik Bloedner

So, 13. Oktober 2019 um 13:40 Uhr

Freiburg

BZ-Plus In Deutschland gibt es nur wenige Wandergruppen für Sehbehinderte. Eine davon ist in Freiburg. Rund ein Dutzend Menschen gehen regelmäßig gemeinsam in die Natur. Ein Spaziergang durch den Mooswald.

Ein mittelfreundlicher Herbsttag, man trifft sich an der Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 1 in Freiburgs Stadtteil Landwasser. Mischa Knebel und Hans-Georg Fischer sind an ihrem weißen Stock leicht auszumachen. Fischers Labrador Arok zerrt an seinem Geschirr und kommt schnuppernd heran. Die beiden Herren sind blind – und Wanderfreunde. Sie nehmen Dominik Bloedner mit auf eine knapp eineinhalbstündige Tour durch den Mooswald.
Alltag eines Sehbehinderten: An ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung