Gin A’Fair

Wie war’s bei … Freiburgs erstem Gin-Festival im Ballhaus?

Claudia Förster Ribet

Von Claudia Förster Ribet

Mo, 29. April 2019 um 09:03 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Aromen aus Japan, Ibiza oder dem Schwarzwald: Mehr als 100 Sorten Gin konnte man im Ballhaus verkosten. Rund 2300 Besucher kamen zur Gin A’Fair, dem ersten Gin-Festival Freiburgs.

Das Konzept
Einmal zahlen, unbegrenzt trinken: Der Eintritt zur Messe kostet zwar zwischen 15 und 20 Euro, doch das lohnt sich. Mehr als 100 verschiedene Gin- und Tonicsorten können Besucher gratis verkosten und sich dabei durch die Vielfalt des Wachholdergetränks süffeln. Wer seinen Favoriten gefunden hat, bekommt für 5 Euro einen Gin Tonic gemixt. Wasser gibt es den ganzen Abend lang kostenlos dazu, und wer Hunger hat, kann sich an den Foodtrucks einen Snack gönnen.

Das Ambiente
Schon am Nachmittag flanieren zahlreiche Neugierige und Ginliebhaber durch die großzügigen Räume des Ballhauses. Die chilligen Club-Beats, die im ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ