Technische Probleme

Wieder fällt ein Zug der Breisgau-S-Bahn am Kaiserstuhl aus

Max Schuler

Von Max Schuler

Mi, 30. September 2020 um 18:08 Uhr

Gottenheim

Erneut ist auf der Breisgau-S-Bahn am Mittwochmorgen im Pendlerverkehr ein Zug ausgefallen. Betroffen waren wieder Schüler und Pendler vom Kaiserstuhl Richtung Freiburg.

Erneut ist auf der Breisgau-S-Bahn im morgendlichen Pendlerverkehr ein Zug ausgefallen. Betroffen war am Mittwoch um 6.58 Uhr die Verbindung zwischen Endingen und Gottenheim. Viele Schüler vom Kaiserstuhl, aber auch Pendler auf dem Weg nach Freiburg waren betroffen.

Eine Mutter, deren Kind in Breisach aufs Gymnasium geht, meldete sich bei der BZ: "Für die Kinder sind diese Zugausfälle immer ein immenser Stress, gerade wenn es sich um die neuen Fünftklässler handelt, die dann in einen überfüllten Zug einsteigen müssen", sagt Sabine Haussmann aus Eichstetten. Die Zehnjährigen seien klein und müssten sich in die Lücken unter die Schulranzen der Älteren quetschen. Haussmann arbeite als Krankenschwester an der Uni-Klinik in Freiburg und habe mit Corona-Patienten zu tun: "Ich finde es schlimm, dass in diesen Zeiten nicht mehr Waggons zu Verfügung gestellt werden. Dadurch steigt für Pendler die Gefahr einer Corona-Infektion."

Die Bahn bestätigt den Zugausfall. "Der Grund war eine Störung am Antriebssteuergerät", sagte eine Sprecherin. Die Störung am Fahrzeug habe der Lokführer direkt beheben können. Ab Bötzingen hätten die Schüler einen Bus nutzen können.

"Die Bahn geht gemeinsam mit dem Hersteller mit Hochdruck die Störungen an. Wir tun alles, was in unserer Möglichkeit liegt, beispielsweise verstärken wir die Instandhaltung", sagte die Sprecherin. Bereits am Montag führte ein technischer Fehler dazu, dass ein überfüllter Zug von Breisach nach Freiburg fuhr.