"Wild ist nicht verstrahlt"

Reiner Beschorner

Von Reiner Beschorner

Mi, 13. April 2011

Lahr

Kreisjägermeister Horst Zimmer widerspricht entsprechenden Meldungen.

LAHR. In seinem Bericht zur jagdpolitischen Lage hat Kreisjägermeister Horst Zimmer in der Hauptversammlung der Lahrer Jägervereinigung Presseartikeln widersprochen, wonach das Schwarzwild in Baden-Württemberg flächendeckend verstrahlt sein soll.

Zimmer betonte – gestützt auf Informationen des Landesjagdverbandes –, dass es in Baden-Württemberg nach der Tschernobyl-Katastrophe im Jahr 1986 lediglich in einigen Teilen von Oberschwaben und des Schwarzwaldes zu überhöhten Cäsium-Werten bei Schwarzwild gekommen sei. In diesen Gebieten werde bis zum heutigen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung