Impfexperte des Helmholtz-Zentrums

"Wir brauchen den Impfstoff so schnell wie möglich"

Frederik Jötten

Von Frederik Jötten

Fr, 19. Juni 2020 um 19:54 Uhr

Gesundheit & Ernährung

BZ-Plus Es gebe kein Kochrezept für einen wirksamen Impfstoff, betont Carlos A. Guzman: Der Wissenschaftler beleuchtet im Interview den weltweiten Wettlauf um einen Impfstoff gegen das Coronavirus.

BZ: Es werden derzeit die verschiedensten Impfstofftypen gegen das Coronavirus entwickelt. Ist das sinnvoll?

Guzman: Forscher arbeiten weltweit an neuen Ansätzen, weil die Impfstoff-Entwicklung besonders am Anfang damit beschleunigt werden kann. Für einen DNA- oder RNA-Impfstoff (das Coronavirus trägt das Erbgut RNA, Anmerkung der Redaktion) etwa muss man noch nicht einmal das Virus im Labor halten. Es reicht, die Buchstabenfolge der Erbsubstanz zu kennen – und die wurde bereits Anfang Januar veröffentlicht. Deshalb gehörten die Erbsubstanz-Vakzinen zu den ersten, bei denen die klinischen Tests starten konnten. Das bedeutet aber noch längst nicht, dass sie jemals zugelassen werden.

"Wenn wir mit dem Aufbau der Infrastruktur warten, bis wir sicher sind, ob ein Impfstoff wirkt, werden wir niemals im nächsten Jahr einen Impfstoff haben." Carlos A. Guzman BZ: Die Bundesregierung hat sich gerade mit 300 Millionen Euro an dem RNA-Impfstoff-Entwickler Curevac beteiligt. Ist das also ein Fehler?
Guzman: Wir brauchen den Impfstoff so schnell wie möglich. Das schaffen wir nur, wenn Entwicklung und Produktion parallel laufen. Also müssen Produktionsstätten für die vielversprechendsten Kandidaten aufgebaut werden – auch wenn das Risiko besteht, dass viele von ihnen nicht so gut sein werden, dass sie eingesetzt werden können. Wenn wir mit dem Aufbau der Infrastruktur warten, bis wir sicher ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ