"Wir sind Kinder der Sterne"

Michael Brendler

Von Michael Brendler

Sa, 01. September 2012

Bildung & Wissen

BZ-INTERVIEWmit Sternenarchäologin Anna Frebel über den ältesten Stern des Universums und was wir von ihm lernen können.

oher stammt unser Universum? Wie alt sind die Sterne? Auch im All gilt: Wer die Wurzeln der Dinge und seiner eigenen Existenz finden möchte, muss tief in der Vergangenheit schürfen. Nur wie macht man das, wenn die Spuren und potenziellen Ausgrabungsobjekte Lichtjahre entfernt sind? Michael Brendler sprach mit der Sternenarchäologin Anna Frebel (32) vom MIT im Cambridge, USA.

WBZ: Frau Frebel, welcome back in Freiburg. Als Physikstudentin haben Sie hier angefangen, nun kehren Sie als stellare Archäologin aus den USA zurück. Die Arbeit Ihrer irdischen Kollegen kennen wir ja gut aus unseren historischen Museen. Aber wie buddelt man Sterne aus?
Anna Frebel: Wir buddeln natürlich nicht mit der Schaufel, wir graben mit Teleskopen. Mit denen durchmustern wir den Himmel und schauen uns an, was in einzelnen Regionen an Sternen eigentlich da ist. Danach fängt die wirkliche Arbeit an. Denn dann beginnen wir auszusortieren und solange die zu großen, zu kleinen, zu dunklen – um nur einige Beispiele zu nennen – Exemplare herauszusieben, bis wirklich nur noch diejenigen Sterne übrig bleiben, die besonders interessant sind.
BZ: Und was macht einen Stern für eine Sternenarchäologin besonders interessant?
Frebel: Wir suchen nach Exemplaren, die eine besondere Zusammensetzung haben. Und zwar sollten auf ihnen alle Elemente, die schwerer als Wasserstoff und Helium sind, besonders selten vorkommen. Warum? Weil kurz nach dem ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung