"Wir wollen Bewusstsein schaffen"

Danielle Hirschberger

Von Danielle Hirschberger

Di, 03. Dezember 2019

Rheinfelden

BZ-INTERVIEW mit Beate Pfriender-Muck vom St. Josefshaus zum Angebot der Gesundheitswoche für 1700 Mitarbeiter.

RHEINFELDEN-HERTEN. Gesund arbeiten bis zur Rente – dazu gehört ein Gesundheitsmanagement, macht Beate Pfriender-Muck, Personalleiterin des St. Josefshauses, bewusst. Zur Einrichtung mit allen Häusern gehören 1700 Mitarbeiter. Sie werden regelmäßig geschult, erhalten Vorträge und alle zwei Jahre eine Woche der Gesundheit als Angebot. In dieser Zeit geht es um Impfungen, richtige Schuhe, es gibt einen Sehtest für Mitarbeiter, die viel Zeit am PC verbringen, in der Kantine werden spezielle Speisen angeboten, und in den Pausen wird zur Bewegung mit Fachlehrerin Maria Fischer angeregt. Danielle Hirschberger sprach mit Beate Pfriender-Muck darüber.

BZ: Reicht eine Woche der Gesundheit im Jahr für die vielfältigen Aufgaben der Mitarbeiter im St. Josefshaus?

Pfriender-Muck: Die Schulungen finden kontinuierlich während des ganzen Jahres statt. Wenn ein Mitarbeiter einen Bewohner aus dem Bett holen möchte und er macht das nicht richtig, führt das mit der Zeit zu Rückenschmerzen. Durch die Schulung der KERgo Gruppe gibt es in unserer Einrichtung deutlich weniger Fälle von Muskel- und ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ