Rheintalbahn

Wird der geplante Lärmschutz an der Gütertrasse wieder aufgeweicht?

Fabian Vögtle

Von Fabian Vögtle

Mi, 03. Januar 2018

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

BZ-Plus Die hohen Standards für den Lärmschutz beim viergleisigen Ausbau der Rheintalbahn könnten nochmal ins Wanken geraten. Eine neue Prognose für die Güterzugstrecke zwischen Basel und Offenburg die von einer Reduzierung der Zugzahlen aus. Die Region Freiburg fordert Bund und Land zum Handeln auf.

Die hohen Standards für den Lärmschutz beim viergleisigen Aus- und Neubau der Rheintalbahn schienen längst beschlossene Sache. Eine neue Verkehrsprognose für die Strecke, die von einer Reduzierung der Güterzugfrequenz ausgeht, ließ daran jedoch zuletzt Zweifel aufkommen (die BZ berichtete).

Nach dem Regionalverband Südlicher Oberrhein forderte nun auch die Region Freiburg (Kooperation des Stadtkreises Freiburg mit den Landkreisen Emmendingen und Breisgau-Hochschwarzwald) in ihrer Mitgliederversammlung am Mittwoch die Bahn und besonders Bund und Land dazu auf, zu den bereits gemachten Zusagen in Sachen Schallschutz zu ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ