Flauer Wind

Anleger klagen gegen Freiburger Windkraft-Gesellschaft

Jörg Buteweg

Von Jörg Buteweg

Fr, 16. November 2012 um 20:51 Uhr

Wirtschaft

Die Windanlagen in Südbaden bringen durchweg nicht den erhofften Ertrag. Die Ausschüttungen sind bescheiden. Nun gehen einige Anleger der Freiburger Regiowind Kommanditgesellschaft vor Gericht gegen die Geschäftsführung vor.

Seit 2003 stehen sechs Windräder auf den Höhen um Freiburg. Errichtet hat sie die Firma Regiowind für 13 Millionen Euro. Dazu hat sie von 512 Anlegern 4,2 Millionen Euro eingesammelt und 6,5 Prozent Verzinsung in Aussicht gestellt.

Davon haben die Anleger nicht viel gesehen. Denn der Wind weht bei weitem nicht so kräftig wie vorhergesagt. Nach Darstellung von Regiowind-Geschäftsführer Andreas Markowsky lag der Windertrag 2011 um 29 Prozent unter der Prognose. Der finanzielle Ertrag liege 20 Prozent unter Plan, weil man höhere Preise für den Windstrom bekomme als angenommen.

Kredite müssen bedient werden
Die 8,8 Millionen Euro Kredite für den Bau der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ