Die Bundesbank wacht eisern über den deutschen Goldschatz

Rolf Obertreis

Von Rolf Obertreis

Di, 08. November 2011

Wirtschaft

In der Vergangenheit haben die Frankfurter Währungshüter Versuche, auf die Goldreserven zurückzugreifen, stets erfolgreich abgewehrt.

FRANKFURT. Die Suche nach möglichen Finanzquellen zur Bewältigung der Schuldenkrise in Euroland richtet sich jetzt auch auf die Reserven der nationalen Notenbanken. Bundesbank-Präsident Jens Weidmann wehrt sich allerdings – bisher mit Erfolg. Die Begehrlichkeiten sind nachvollziehbar. ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung