Wachstumskurs

Arbeitnehmernaher Ökonom plädiert für satte Lohnzuwächse

Hannes Koch

Von Hannes Koch

Fr, 30. September 2016

Wirtschaft

Führende Volkswirte sehen Deutschlands Wirtschaft in ausgezeichneter Verfassung .

BERLIN. Die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute sehen die hiesige Wirtschaft auf stabilem Wachstumskurs mindestens bis 2018. Der arbeitnehmernahe Ökonom Gustav Horn plädiert daher für satte Lohnzuwächse.

Formulierungen wie diese werden selten gebraucht, wenn es um Politik und Wirtschaft geht. "Nahezu ein Idealzustand" herrsche in der deutschen Ökonomie, sagte Stefan Kooths vom Institut für Weltwirtschaft der Uni Kiel. Solides Wachstum in den kommenden Jahren, Hunderttausende zusätzliche Arbeitsplätze, Jobs auch für Zuwanderer – diese Botschaft verbreiteten die acht Wirtschaftsforschungsinstitute, die am Donnerstag ihre gemeinsame Diagnose im Auftrag des Wirtschaftsministeriums vorstellten.

In diesem Jahr steigt demnach die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ