Mängel bei Gewehren

Rüstungsgegner erstatten Anzeige gegen Heckler & Koch

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Do, 11. Juni 2015 um 07:36 Uhr

Wirtschaft

Die Lieferung von G-36-Gewehren an die Bundeswehr beschäftigt die Staatsanwälte: Der Freiburger Rüstungsgegner Jürgen Grässlin hat Anzeige gegen den Oberndorfer Waffenhersteller Heckler & Koch gestellt. Warum?

Der Freiburger Rüstungsgegner Jürgen Grässlin und der Tübinger Rechtsanwalt Holger Rothbauer haben im Zusammenhang mit den Problemen des Sturmgewehrs G 36 gemeinsam zwei Strafanzeigen gegen den Oberndorfer Hersteller Heckler & Koch sowie den Verteidigungsminister gestellt. Der Vorwurf lautet auf Betrug beziehungsweise Untreue.

Es geht um mehrere Millionen
Hintergrund ist ein Bericht eines Insiders an das Verteidigungsministerium aus dem Jahr 2010. Darin ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ