Internationale Kundgebung

Wissenschaftler gehen am kommenden Samstag beim "March for Science" auf die Straße

Fabian Vögtle

Von Fabian Vögtle

Sa, 15. April 2017 um 11:26 Uhr

Freiburg

Dank "alternativen Fakten" gerät die Forschung zunehmend in Verruf. Die Teilnehmer des "March for Science" am 22. April wollen den Wert der Wissenschaft verteidigen – auch in Freiburg.

"Wir wollen den Wert der Wissenschaft verteidigen, denn die steht international unter Beschuss", sagt Andrea Streckenbach. Ob in der Türkei, Ungarn oder den USA. Die Meinung basiere immer öfter auf Emotionen und nicht mehr auf wissensbasierten Fakten, findet die wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Germanistische Linguistik an der Universität Freiburg.

Mehr als 500 Städte haben ihre Teilnahme angekündigt
Zusammen mit einem guten Dutzend ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ