Wo Freunde und Mitschüler die Familie ersetzen

Caroline Bingenheimer

Von Caroline Bingenheimer

Mo, 24. September 2018

Freiburg

Am Tag der offenen Tür des United World College im ehemaligen Kartäuserkloster zeigten Schülerinnen und Schüler aus 100 Nationen die Kulturen ihres Landes.

FREIBURG-WALDSEE. "Die Idee der United World Colleges kam nach dem Kalten Krieg auf. Das Ziel war es, Völkerverständigung zwischen Ländern zu fördern", berichtet Tanja Lewandowitz, Projektmanagerin im Deutschen Stiftungsbüro der United World Colleges (UWC) in Berlin. Wie diese Verständigung zwischen verschiedenen Nationen und Kulturen funktionieren kann, zeigten am Samstag die Schüler des Robert Bosch College (RBC) bei einem Tag der offenen Tür.

Es ist zur Tradition ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ