Südwest

Zahl der kleinen Waffenscheine hat sich innerhalb von fünf Jahren verdoppelt

Norbert Wallet

Von Norbert Wallet

Do, 08. August 2019 um 07:04 Uhr

Südwest

Immer mehr Bürger in Baden-Württemberg bewaffnen sich mit Schreckschusspistolen. Ihre Zahl hat sich binnen fünf Jahren mehr als verdoppelt. Experten und Politiker sind besorgt über diesen Trend.

Ende des Jahres 2014 besaßen diesen 40.000 Bürger im Südwesten, bis Ende Juni dieses Jahres ist die Zahl auf 85.400 gestiegen. Das teilte das Landesinnenministerium auf BZ-Anfrage mit.

Ein kleiner Waffenschein berechtigt zum Tragen bestimmter Schreckschuss- und Reizstoffwaffen. Ein Sprecher des Ministeriums nannte den Anstieg zwar "nicht beunruhigend", sagte aber auch: "Es gibt keinen Grund dafür, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ