Zehn Millionen für den Klimaschutz

Hubert Röderer

Von Hubert Röderer

Fr, 15. November 2019

Offenburg

Klimaschutzmanagerin Bernadette Kurte stellte Aktionsplan für 2020 und 2021 vor / Zahlreiche Projekte seit 2012 umgesetzt.

OFFENBURG. Klimaschutzmanagerin Bernadette Kurte wähnt sich auf einem guten Weg. Seit 2012 seien zahlreiche Projekte verwirklicht oder zumindest angestoßen worden. In manchen Bereichen, räumte sie am Mittwoch vor dem Umweltausschuss des Gemeinderates ein, sei aber noch Luft nach oben, etwa beim Ausbau der Photovoltaik. Für 2020 und 2021 hat die Verwaltung für Klimaschutzprojekte rund zehn Millionen Euro vorgesehen.

Bisherige Projekte
2012 hat der Gemeinderat das Klimaschutzkonzept verabschiedet. Seiher habe die Stadt eine ganze Menge auf den Weg gebracht, zeigte sich Bernadette Kurte überzeugt. Sie machte kein Hehl daraus, dass es noch Bereiche gebe, in der mehr getan werden könnte und sollte. Exemplarisch nannte sie die Photovoltaik. Die Potenziale seien "noch nicht vollständig ausgenutzt", was auch an dem stark verbreiteten Vorurteil liege, dass sich "Photovoltaik nicht lohnt". Gut laufe das Fernwärme-Projekt, derzeit würden drei "Wärme-Inseln" im Stadtgebiet erweitert: in der Nordoststadt (vom Paul-Gerhardt-Werk ausgehend), in der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ