Zuwendungen für Vereine

Christiane Sahli

Von Christiane Sahli

Do, 02. Juli 2020

Häusern

Gemeinderat Häusern verteilt.

Vor einigen Monaten hatte die Gemeinde eine Spende über 6000 Euro für die örtlichen Vereine von Winfried Zumkeller erhalten. Die Gemeinde hatte noch einmal 3000 Euro aus dem Kerzenverkauf der Wittlisberger Kapelle daraufgelegt, ein Zeichen, dass man die Arbeit der Vereine sehr schätze, so Bürgermeister Thomas Kaiser. "Eine kleine Wirtschaftsförderung", fügte er schmunzelnd hinzu.

Und weiter: Man werde das Geld zwölf der 20 Vereine im Ort zukommen lassen, die man für besonders förderungswürdig erachte. Den Förderverein Waldfreibad habe man nur deshalb nicht bedacht, weil für das Waldfreibad Mittel aus dem Gemeindehaushalt zur Verfügung gestellt werden, so der Rathauschef. In nichtöffentlicher Sitzung hatte der Gemeinderat die Verteilung der Mittel wie folgt beschlossen: Musikverein-Trachtenkapelle: 1226 Euro, Sportverein: 1173 Euro, Harmonika Orchester: 886 Euro, Narrenzunft: 860 Euro, Förderverein Freiwillige Feuerwehr: 860 Euro, Heimatverein: 782 Euro, Frauengemeinschaft: 743 Euro, Förderverein für soziale Projekte in der Raumschaft St. Blasien: 665 Euro, Altenwerk: 613 Euro, Schwarzwaldverein: 456 Euro, Förderverein Sozialstation: 391 Euro und Katholischer Kirchenchor: 339 Euro (alle Beträge gerundet). Die Spenden werden in Kürze an die Vereine ausgezahlt.