Zwei ähnliche Autoaufbrüche

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 15. September 2020

Weil am Rhein

Polizei sieht Zusammenhänge.

(BZ). Zwei Autoaufbrüche in Friedlingen und Eimeldingen gehen möglicherweise auf das Konto derselben Täter. Am Samstag gegen 14.10 Uhr schlugen der oder die Täter auf dem Parkplatz einer Gaststätte an der Hauptstraße in Eimeldingen an einem Auto die Scheibe der Fahrertüre ein, durchsuchten den Wagen und stahlen einen Kulturbeutel, diverse Karten sowie Bargeld. Der Fahrzeugbesitzer sah einen Täter bei der Flucht: Er war demnach etwa 1,75 Meter groß, hatte eine südländische bis dunkle Hautfarbe, trug ein rot-schwarz kariertes Hemd, eine blaue Jeans und eine schwarze Umhängetasche. Der Mann ging Richtung Bahnhof, wo verschiedene Gegenstände aus dem Auto wieder gefunden wurden.

Am Samstagabend gegen 20 Uhr kam es dann in Friedlingen in der Bayerstraße zu einem Autoaufbruch, an dem zwei Männer beteiligt waren. Sie schlugen die hintere rechte Scheibe des Autos ein und entwendeten eine hochwertige Sporttasche in Blau, diverse Marken-Kleidungsstücke, Bargeld, Bluetooth-Kopfhörer und Schmuck. Insgesamt beläuft sich der Diebstahlschaden auf 2200 Euro. Die Täter wurden als von arabischem Aussehen, schlank und mit kurzen, schwarzen Haaren beschrieben. Beide waren zirka 20 bis 25 Jahre alt. Sie fuhren mit einem Fahrrad und einem E-Roller in Richtung Blauenstraße davon. Ein E-Roller war am Mittag in der Nähe des Eimeldinger Tatorts gestohlen worden.

Das Polizeirevier Weil am Rhein, Tel. (07621) 97970, hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich mit dem Revier in Verbindung zu setzen.