Endingen und Kaiserstuhl

Zwei Initiativen zur Unterstützung des Einzelhandels in der Corona-Krise

Martin Wendel

Von Martin Wendel

Mi, 25. März 2020 um 18:51 Uhr

Endingen

Einzelhandel und Gastronomie leiden unter den massiven Einschränkungen infolge der Corona-Krise. Zwei nun in Endingen gestartete Initiativen wollen den betroffenen Unternehmen helfen.

Das Internet-Portal kaiserstuhl-lokal.de ist eine private und nicht kommerzielle Initiative, die Anbietern eine Plattform bietet, ihr Angebot trotz geschlossener Geschäfte und Lokale einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Das Portal startete am Dienstag. Die in Endingen lebende Initiatorin arbeitet bei einem Softwarehersteller in der Ortenau, der die Technik für das Portal kostenlos zur Verfügung stellt. Ein Arbeitskollege startete bereits am Wochenende ein vergleichbares Portal für die Ortenau (ortenau-lokal.de).

Private Initiative ohne finanzielles Interesse

Ziel der Aktion sei es, den Firmen schnell und unkompliziert zu helfen. Firmen können sich selber kostenlos eintragen. "Es besteht kein finanzielles Interesse und die damit verbundene Arbeit wird in Eigenregie und Unterstützung der Familie geleistet", betonen die Betreiberinnen. Wenn alles wieder normal laufe, gehe das Portal offline. "Die Städte ziehen mit, haben auch auf ihren Seiten das Portal verlinkt, machen Werbung – am ganzen Kaiserstuhl", freut sich die Initiatorin. In kürzester Zeit habe es bereits 4000 Zugriffe gegeben. Bis Mittwochabend waren 43 Betriebe gelistet.

Endinger Agentur will örtlichen Handel zusammenbringen

Hilfe für den Einzelhandel will auch die Agentur Meyer & Koch in Endingen zusammen mit der von ihnen betriebenen Endinger Info App bieten – mit der Initiative "Ändingä bringt’s". Man wolle Einzelhändler, Gastronomen und Weinwirtschaft aus Endingen und den Ortsteilen zusammenbringen. Man wolle den Kunden zeigen, "dass sie in Endingen auch in dieser schwierigen Zeit gut einkaufen können", betont Initiator Wolfgang Koch.
Es sollen gemeinsame Liefertouren koordiniert werden, in denen ein Fahrer die verschiedensten Produkte von Endinger Händlern ausliefert. Weitere Infos gibt es unter Tel. 07642/ 4970223.

"BZ hilft" schafft Öffentlichkeit und bringt so Menschen, die Hilfe anbieten, mit jenen zusammen, die Hilfe benötigen.