Übersehen

Zwei Schwerverletzte nach Unfall in Hecklingen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 17. September 2020 um 12:46 Uhr

Kenzingen

Bei einem Frontalzusammenstoß am Mittwoch auf der B3 bei Hecklingen verletzten sich zwei Fahrerinnen schwer. Eine dritte Beteiligte wurde leicht verletzt. Die B3 musste für zwei Stunden gesperrt werden.

Am Mittwoch, gegen 17 Uhr, ist es auf der Bundesstraße 3 bei Hecklingen zu einem schweren Unfall gekommen. Zwei Unfallbeteiligte wurden schwer verletzt, eine dritte wurde leicht verletzt. Die Polizei musste die Bundesstraße für zwei Stunden sperren.

Eine 43-jährige Pkw-Fahrerin befuhr die B 3 von Kenzingen in Richtung Köndringen. In Höhe Hecklingen wollte sie nach derzeitigem Ermittlungsstand nach links abbiegen. Dabei übersah sie ein entgegenkommendes Auto einer 61-jährigen Autofahrerin. Die beiden Fahrzeuge kollidierten frontal. Die beiden Fahrerinnen wurden durch den Aufprall schwer verletzt.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug der Unfallverursacherin zurückgeschleudert und prallte dabei auf das hinter ihr fahrende Fahrzeug einer 60-jährigen Fahrerin. Diese zog sich dadurch leichte Verletzungen zu.

An allen drei Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, teilte die Polizei mit. Die Fahrbahn musste für knapp zwei Stunden voll gesperrt werden. Die Unfallaufnahme erfolgte durch das Polizeirevier Emmendingen.